PaDoKi 2019 - Bürgerstiftung Dormagen

Direkt zum Seiteninhalt

Vierte PaDoKi mit viel Sport und Spaß!

6.5.2019: Bereits zum vierten Mal fanden die Paralympischen Spiele für Dormagener Kinder (PaDoKi) in der Leichtathletikhalle des TSV-Bayer Dormagen statt. Rund 220 Kinder nahmen die Einladung der Bürgerstiftung Dormagen an, um sich an 28 Stationen auszuprobieren und einen sportlichen Vormittag zu verbringen. Behinderte und nicht-behinderte Kinder hatten gemeinsam viel Spaß.  Vertreten waren bei PaDoKi die Integrative Kita Stürzelberg, die Salvator-Kita aus Nievenheim, die Schule am Chorbusch und die Mosaikschule aus Hemmerden. Unter der Schirmherrschaft von Karl-Josef Ellrich, dem Vorsitzenden des TSV Bayer Dormagen, konnten die Kinder ihr sportliches Können unter Beweis stellen.

Glücklich und äußerst zufrieden über den Ablauf zeigte sich Koordinator Hans-Jürgen Peters, Vorstand der Bürgerstiftung. „Wenn man die glücklichen Gesichter sieht, lohnt sich jede Vorbereitung". Agnes Meuther vom Vorstand der Bürgerstiftung begrüßte die Teilnehmer: "Ich wünsche Euch allen viel Spaß“, sagte Meuther, die sich auch bei den Koordinatoren Wolfhard Nickel-Hamel vom TSV Bayer Dormagen und Marina Beer, Lehrerin der Mosaikschule, bedankte, die die 28 Stationen vorbereitet hatten. Ein dickes „Danke“ geht auch an die rund 100 freiwilligen Helfer unter anderem Mitarbeiter aus der Stadtverwaltung und dem Ausbildungs- und Starthilfeprogramm der Currenta sowie viele freiwillige Helfer. Ohne diese Unterstützung wäre die intensive Betreuung der Kinder nicht möglich gewesen. Vom olympischen Einmarsch bis zur Verleihung der Medaillen an jedes Kind – es gab jede Menge tolle Augenblicke.
Für die Bürgerstiftung Dormagen steht auf alle Fälle fest: Die Paralympischen Spiele in Dormagen werden wir auch in 2021 fortsetzen!
Zurück zum Seiteninhalt