PaDoKi 2017 - Bürgerstiftung Dormagen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was wir tun > aktuelle Projekte

Dritte PaDoKi waren ein voller Erfolg!

Für die Bürgerstiftung Dormagen steht auf alle Fälle fest: Die Paralympischen Spiele in Dormagen sind in den integrativen Einrichtungen vollends angekommen und wir wollen diese Tradition natürlich auch in 2019 fortsetzen!
9.6.2017: Bereits zum dritten Mal fanden die Paralympischen Spiele für Dormagener Kinder (PaDoKi) in der Leichtathletikhalle des TSV-Bayer Dormagen statt. Rund 150 Kinder nahmen die Einladung der Bürgerstiftung Dormagen an, um sich an 24 Stationen auszuprobieren und einen sportlichen Vormittag zu verbringen. Die Kinder hatten trotz ihrer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung viel Spaß.  Vertreten waren bei PaDoKi die Integrative Kita Stürzelberg, die heilpädagogische Kita aus Nievenheim, die Schule am Chorbusch und die Mosaikschule. Unter der Schirmherrschaft von Jobst Wierich, dem Leiter des Politik- und Bürgerdialogs im Chempark Dormagen, konnten die Kinder rund drei Stunden ihr sportliches Können unter Beweis stellen.

 
Glücklich und äußerst zufrieden über den Ablauf zeigte sich Koordinator Hans-Jürgen Peters, Vorstand der Bürgerstiftung. „Wir können uns wieder sehr glücklich schätzen, dass wir eine so gute Vorbereitung und Unterstützung erfahren durften. Insbesondere gilt unser Dank Marina Beer von der Mosaikschule und Wolfrath Nickel-Hamel vom TSV Bayer Dormagen für die perfekte Vorbereitung und sportpädagogische Entwicklung der Stationen. Ein dickes „Danke“ geht auch an die rund 90 freiwilligen Helfer unter anderem aus der Stadtverwaltung, von der Ford AG Köln und dem Ausbildungs- und Starthilfeprogramm der Currenta. Ohne diese Unterstützung wäre die intensive Betreuung der Kinder nicht möglich gewesen. Vom olympischen Einmarsch bis zur Verleihung der Medaillen an jedes Kind – es gab jeden Menge Gänsehautmomente.“
 

 Für Martin Voigt, dem Vorsitzenden der Bürgerstiftung Dormagen ist eines klar: „PaDoKi ist in den integrativen Einrichtungen vollends angekommen. Nach dreimal gehört es im Rheinland nun zur Tradition und wir wollen diese dann natürlich auch in 2019 fortsetzen. Es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass viele der Helfer direkt nach der Veranstaltung ihre Hilfe für 2019 zugesagt haben. Viele von Ihnen waren sehr gerührt über die vielen positiven Momente und Emotionen. Ein ausdrücklicher Dank geht an die Sponsoren, die dieses Event finanziell erst möglich machten.“ Unterstützt haben die 3. sind neben dem Chempark Dormagen, vertreten durch die Currenta, die Herbert-Grünewald-Stiftung, der TSV Bayer Dormagen, die Sparkasse, Taxi Hillmann und die Firma „acousticcologne“ sowie die Firma Foliendruck Rheinfurth.“
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü