Fit für Sek I - Bürgerstiftung Dormagen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was wir tun > aktuelle Projekte
„Fit für die Sekundarstufe I“

heißt das erfolgreichste  Langzeitprojekt der Bürgerstiftung Dormagen. Hier werden seit 2009  Kinder mit Migrationshintergrund intensiv gefördert. Das erfolgreiche  Projekt der Bürgerstiftung wurde 2013 mit dem zweiten Preis des  Integrationswettbewerbes des Rhein-Kreises Neuss ausgezeichnet.
Vierzehn Grundschulkinder aus acht Nationen erhalten bei der  Bürgerstiftung Dormagen zur Zeit einen guten Start in die jeweiligen  Schulen der Sekundarstufe. Bei Bedarf wird in die Förderung in den  Klassen 5 und 6 fortgesetzt.
Sie kommen aus China und Litauen, aus Rumänien, der Türkei oder dem  Iran. Oft sind sie gerade erst in Deutschland eingetroffen und haben  keinerlei Sprachkenntnisse. Eine erfolgreiche Schulkarriere ist dann  ohne Hilfe bereits in der Grundschule verbaut.
Insgesamt  zwölf ehrenamtliche Förderern, pensionierte Lehrerinnen und Lehrer und  engagierte Mütter und Väter, nehmen sich auch 2013 wieder dieser Kinder  an. Und das mit riesigem Erfolg. Projektleiter Erich Esser (Foto links),  selbst Grundschulrektor im Ruhestand, koordiniert das Projekt mit  großen Sachverstand und hohem persönlichen Einsatz. Schulen und Eltern  wirken intensiv mit. Erst dadurch wird der Erfolg garantiert. „Die in  unserem Projekt geförderten Kinder sind alle begabt. Doch  Sprachkompetenz ist nun einmal die Voraussetzung für eine erfolgreiche  Schulkarriere. Uns Ehrenamtler macht es große Freude, zu sehen, dass die  geförderten Kinder ihre Fähigkeiten schnell entwickeln. Ein intensiver  Einzelunterricht ist dafür meist die notwendige Voraussetzung“, sagt  Erich Esser. „Wir suchen ständig weitere Helfer, denn das  Betätigungsfeld ist sehrt groß.“
“Kinder sind unsere Zukunft. Deshalb hat die Bürgerstiftung hier  einen deutlichen Förderschwerpunkt gesetzt. Bereits mit dem  JeDoKi-Projekt unterstützten wir Grundschulkinder in ihrer  ganzheitlichen Entwicklung,” sagt Stiftungsvorsitzender Heinz Pankalla.  “Erst richtete sich unser Augenmerk auf begabte Kinder mit  Migrationshintergrund. Durch eine hohe ehrenamtliche Beteiligung konnten  wir ab Mitte 2010 das Projekt erweitern und kümmern uns jetzt auch um  sozial benachteiligte deutsche Kinder. Unser Ziel ist es, diesen Kindern  einen optimalen Start für eine weiterführende Schulform – das  Gymnasium, die Gesamt- oder die Realschule – zu geben. Sie alle haben  die Fähigkeiten dazu, bedürfen aber – oft wegen der mangelnden  Deutschkenntnisse – unserer Unterstützung.”

Unsere Förderer:
Die Bürgerstiftung benötigt für Materialien und Fahrtkosten pro Kind rund 25 Euro monatlich. Für die Startphase hatte die Firma INEOS mit einer Spende die Finanzierung des Projektes übernommen.  “Seither fördern wir das Projekt aus unseren Stiftungserträgen – bisher  mit mehr als 6.000 Euro. Da wir weitere Kinder aufnehmen möchten und  unser Projekt zunächst über drei Jahre laufen soll, besteht ein  dringender Bedarf an Spenden,” erläutert Finanzvorstand Jürgen Peters,  der für 2013 gleichzeitig die erfreuliche Nachricht überbrachte, dass  die Sparkasse im Rhein-Kreis Neuss das Projekt mit einem ansehnlichen Betrag fördert. Durch  eine Zustiftung der Firma EGN konnte die Stiftung 2012/2013 einen  dauerhaften Bildungsfonds errichten. So ist die Zukunft des Pojektes auf  sicheren Boden gestellt.

Helfen und zustiften:
Helfen Sie uns mit einer persönlichen Patenschaft für ein Kind oder  durch eine Geldspende. Wer das Projekt durch Unterrichten oder die  Stiftung durch finanzielle Förderung unterstützen möchte, kann sich an  die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Dormagen, Bürgerhaus  Hackenbroich; Salm Reifferscheidt Allee 20, Heinz Pankalla (Tel. 02133 –  97 49 49 0), wenden.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü