Demenzprojekt - Bürgerstiftung Dormagen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was wir tun > aktuelle Projekte

Demenzprojekt

Nach zwei Jahren intensiver Arbeit hat die Bürgerstiftung Dormagen ihr Projekt zur Unterstützung Demenzkranker in Dormagen erfolgreich abgeschlossen. In der ersten Phase wurden in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft ehrenamtliche Helferinnen und Helfer ausgebildet. Diese arbeiten inzwischen in verschiedenen Dormagener Familien. „Familien, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen, brauchen ab und an  eine Auszeit“, sagt Stiftungsvorsitzender Heinz Pankalla. Die ehrenamtlichen Helfer garantieren diesen Familien eine Ruhepause. Die häusliche Pflege über lange Monate, oft sogar über Jahre hinweg und „rund um die Uhr“, bringt die Familienangehörigen oftmals an den Rand ihrer Leistungsfähigkeiten. Gut ausgebildete ehrenamtliche Kräfte beschäftigen sich nun mit den Demenzkranken. Dazu gehören auch zahlreiche Übungen, um den Gesundheitszustand zu stabilisieren oder zu verbessern.
„Abschließend konnten wir zwei Spenden von jeweils 1.040 Euro an das Demenzcafé der Caritas in Nievenheim und an den >Rosengarten< für Demenzkranke im Augustinushaus geben. In beiden Projekten werden Demenzkranke und ihre Angehörigen beraten bzw. in ihrer Krankheit aufgefangen“, sagt Finanzvorstand Jürgen Peters von der Bürgerstiftung. Insgesamt hat die Bürgerstiftung Dormagen mehr als 8.000 Euro für dieses Projekt aufgewendet. „Wichtig ist uns, dass hierdurch gerade im ehrenamtlichen Bereich eine nachhaltige, dauerhafte Unterstützung von Familien mit demenzkranken Angehörigen gewährleistet werden konnte“, betont Jürgen Peters.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü